Zum Inhalt springen

Beratung vom Spezialisten

├ťberlassen Sie nichts dem Zufall!

Informieren Sie sich rechtzeitig ├╝ber Risiken am Fu├č bei Diabetes!

Patienten mit diabetischem Fu├čsyndrom - speziell, wenn es mit einer Polyneuropathie einhergeht - laufen Gefahr, schwere Komplikationen bis hin zu Amputationen zu erleiden.

Mit einer fachgerechten orthop├Ądischen Versorgung kann diese Problematik vermieden werden. Alle schuhtechnischen Ma├čnahmen am diabetischen Fu├č haben zum Ziel, Druckspitzenbelastungen unter der Fu├čsohle zu vermeiden.

Voraussetzung f├╝r die fachgerechte Orthop├Ądie-Schuhversorgung ist die Anwendung der elektronischen Druckverteilungsmessung im Schuh, auch Pedographie genannt. Damit besteht die M├Âglichkeit, die ├╝berbelasteten Areale zu lokalisieren und vor allem k├Ânnen die Versorgungen mit diesem Me├čsystem auf ihre Wirkung ├╝berpr├╝ft und notfalls nachgebessert werden.

Wir sind zugelassen zur Diabetesversorgung und beraten Sie gern bei der Vorsorge und Verh├╝tung von Fu├čsch├Ąden.

Was hat Diabetes mit den F├╝├čen zu tun?

Durch Diabetes kann sich die Blut- und Nervenversorgung der F├╝├če ver├Ąndern. Anzeichen k├Ânnen sein:

- brennende Fu├čsohlen
- m├╝de F├╝├če
- Kribbeln in den F├╝├čen
- Fu├čkr├Ąmpfe
- eingeschlafene F├╝├če
- schmerzende F├╝├če
- taube F├╝├če

Wir testen Ihre F├╝├če mit der Stimmgabel, mit dem Monofilament und dem Tip-Therm. Somit werden ein eindeutiger Befund und eine Rundumversorgung garantiert!